AKTUELLES

07
DEZ
2017
Lobende Worte für unseren Wein

Im Restaurantführer Gault Millau 2018 erhält unser Proschwitzer Wein eine gute Bewertung.

Auszug aus dem Gault Millau 2018

Weingut Schloss Proschwitz
„In der gesamten Palette ist eine durchgehende Handschrift zu erkennen. Bereits bei den Einstiegsweinen kann man hervorragend die klare und filigrane Stilistik erkennen. Die Weine tragen die Seele des ausgeprägt kontinentalen Klimas in sich und besitzen einen hohen Wiedererkennungswert. Bestes Beispiel dafür ist der vorgestellte Elbling, der knackige Frucht, viel Herbe und einen lang anhaltenden Säurefaden im Finale zeigt. Der Riesling präsentiert sich schon mit leichten Reifenoten, ist diskret aromatisch und gut strukturiert. Die beiden Weißburgunder gefallen mit gut herausgearbeiteter Sortentypizität, ein weiteres Markenzeichen des Hauses. Die 2015er Weißweine wirken alle noch sehr jung und profitieren von Luft – ein Beleg für das Entwicklungspotenzial der Weine in der Flasche. Das Große Gewächs vom Spätburgunder trägt ebenfalls eine kühl-elegante Note und transportiert die Charakteristik des Jahrgangs. Ein Schwerpunkt für die Zukunft ist die Herstellung von Sekten; unter Jacques du Preez wurde mit dem Aufbau einer eigenen Sektmanufaktur begonnen. Der erfrischende Pinot-Rosé-Sekt zeigt, dass Schloss Proschwitz auch diese Disziplin beherrscht.“

 

07.12.2017, Schloss Proschwitz